Hessisches Landeskriminalamt

sanierung einschl. neubau fussgängerbrücke

Auftraggeber:
Hessisches Baumanagement, Wiesbaden

Fertigstellung 2007

Im Zuge des Nutzerwechsels vom Landwirtschaftsministerium zum Hessischen Landeskriminalamt (HLKA) im Gebäude F/Behördenzentrum Schiersteiner Berg in Wiesbaden wurde das Bürogebäude aus den 1970er-Jahren saniert. Es handelt sich um ein 6-geschossiges Bürogebäude mit zurückspringenden Flachdachgeschossen und aufgesetztem Technikgeschoss. Teil des Bauvorhabens war die Verbindung des ebenfalls vom HLKA genutzten Gebäudes A des Behördenzentrums mit dem Gebäude F durch eine geschlossene Fußgängerbrücke. Diese ist 27 m lang und wurde im 2. Obergeschoss mittels eines Autokrans in einem Stück auf neue Stahlbetonstützen abgesetzt. Die Maßnahme stellte besondere Anforderungen an die Sicherheitstechnik.